Image by Lukas Blazek

Systemischer Ansatz

Für Ihren praxistauglichen und professionellen Businessplan.

ERFOLGS-KONTROLLE

Marktleistung: Erfüllung der kritischen Erfolgsfaktoren und Umsetzung der Marketingpolitik, Kontrolle des Markterfolges

Wertschöpfung: Tracking der Prozesskosten und -Geschwindigkeit, des Einsatzes von Ressourcen und Kompetenzen, fortlaufende Optimierung

Exit: Meilnensteine der Käufer, Kontinuität, Sozialpolitik und Firmenwert

Finanzen: Budgetkontrolle (Soll/ Ist), Prüfen des Jahresabschlusses

EXTERNE ANALYSE

Umfeld: Trends, Szenarien, Interessengruppen

Markt: Kundenprofil, Marktkennzahlen, Branchenkräfte, Kritische Erfolgsfaktoren

Wettbewerb: Konkurrenzprofil, Marktstellung & Marktleistung, Konkurrenzstrategie

Netzwerk: Synergiepotential durch Outsourcing-Partner

INTERNE ANALYSE

Unternehmen: Firmenprofil, Historie, Produktportfolio, Finanzkennzahlen

Management: Kompetenzen, Netzwerk, Aufgaben, Kosten, Stärken und Schwächen

Strategische Fähigkeiten: Bewertung von Ressourcen, Technologie, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Prozesse: Insourcing Prozesse, Ressourcen-Einsatz und Prozesskosten

OPERATIVE MASSNAHMEN

Marketing: Definition der Problemlösung und Umsetzung auf Produkt-, Preis-, Vertriebs- und Kommunikationspolitik sowie Prozesse, Mitarbeiter, physische Akzente

Wertschöpfung: Strategische Prozessausrichtung, Prozess-Analyse, Prozessdesign, Prozessumsetzung, Prozesssteuerung, Prozessoptimierung

Exit: Planung und Akquisition von Investoren, Kontinuitätsplanung, Firmenbewertung

Finanzen: Liquiditätsplanung, Budgetierung der Massnahmen, Finanzierungsplanung

STRATEGISCHE AUSGANGSLAGE

Unternehmensziele: Vision, Mission, Interessen-Matrix

sowie qualitative und quantitative Schlüsselziele.

Benchmarking: Vergleich von Marktdaten und -Anteilen, Blue-Ocean-Analyse für strategische Lücken (Marktnischen), Vergleich von Management und Personalfähigkeiten und Lücken

Szenarien: Bewertung von Chancen und Risiken, deren Eintrittswahrscheinlichkeit und Konsequenzen

SWOT-Analyse: Verdichtung der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken und Entwicklung möglicher strategischer Optionen, USP-Entwicklung

SYSTEMISCHER BUSINESSPLAN

Wir analysieren die Zusammenhänge der externen und internen Ausgangslage, eruieren Ihre strategische Ausgangslage und konsolidieren und operativen Handlungsoptionen, deren Umsetzung fortlaufend getrackt werden. Jeder Teilbereich hat eigene Subsysteme, welche in ständiger gegenseitiger Wechselbeziehung zueinander stehen. Das Unternehmen ist ein System und darf nicht statisch betrachtet werden.

STRATEGIE-ENTWICKLUNG

Marktstrategie: Ansoff-Matrix und Umsetzung von Stragien als Basis für den Marketing-Mix

Wettbewerbsstrategie: Entwicklung eines nachhaltigen Wettbewerbsvorteils durch Differenzierung oder Preis

Exitstrategie: Definition der Investorenstrategie

Sozialstrategie: Ausrichtung auf Interessengruppen, Corporate Governance & CSR, soziale Massnahmen des Unternehmens

Der systemische Businessplan

WIR SETZEN NEUE MASSSTÄBE FÜR DEN BUSINESSPLAN IN DER SCHWEIZ
Mit der Konsolidierung von umfangreicher weltweiter Businessplan Literatur, wissenschaftlichen Arbeiten zu Businessplänen und unter Einbezug von umfassenden Befragungen von Investoren, VC-Gesellschaften und Banken haben wir einen Systemischen Ansatz entwickelt, welcher den kompletten Businessplan zu einem praxistauglichen Dokument transformiert.
Das Unternehmen ist ein System, in welchem die verschiedenen Subsysteme wie Kunde, Markt, Kompetenzen, Ressourcen etc. in ständiger gegenseitiger Wechselwirkung zu einander stehen. Solch eine Dynamik linear-kausal darzustellen benötigt Textschleifen und Wiederholungen, welche den Businessplan unnötig aufblähen - dadurch gehen Transparenz und Nutzbarkeit verloren. Unser Businessplan achtet auf die Wechselwirkungen und zeigt Ihnen als Unternehmer sowie Ihrem Adressaten die Kausalität transparent auf. 

Unser Ansatz kurz erklärt

In diesen Videos erklären wir, was ein Businessplan mit einem System zu tun hat.

Unser Forschungsbeitrag für Jungunternehmen in der Schweiz

Schweizer Jungunternehmen tragen wesentlich zur volkswirtschaftlichen Entwicklung des Landes bei. Trotz genügend verfügbarem Kapital, hohem Innovationsgrad sowie nachweisbaren Entrepreneur-Qualitäten mangelt es in der Schweiz an Finanzierungen für die kapitalintensive Aufbauphase. Und trotz schön-glänzenden Businessplänen werden intern die wenigsten gelebt und gerade im schnellen Wandel von KMU-Unternehmen versinken die Geschäftsführer im operativen Tagesgeschäft, anstatt den Businessplan konsequent als strategisches Instrument umzusetzen.

 

Wir haben uns intensiv mit der Thematik beschäftigt und unzählige Kapitalgeber interviewt. Ebenso haben wir die interne Umsetzbarkeit von Businessplänen reflektiert. Aus dem Resultat und in ständigem Kontakt zu den aktuellen Anforderungen haben wir einen neuen Massstab setzen können, wie ein Businessplan erstellt und gelesen werden kann. Wir haben alle Aspekte im Businessplan analysiert und die gegenseitigen Wechselwirkungen zwischen den Aspekten akribisch und praxiskonform dargestellt:

© 2018 Businessplan Schweiz GmbH

Friesenbergplatz 7 | CH-8045 Zürich

UID-Register-Nummer: CHE-442.495.508